ESUN 3D-Drucker Filament ABS 1 kg Rolle

16,50 € *  (netto: 13,87 €)

* inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Durchmesser:

Farbe:

Anzahl:

  • Esun
  • ABS.1.75.we
Dieses Filament aus qualitativ hochwertigem Acrylnitril-Butadien-Styrol (kurz ABS) kommt in den... mehr

ESUN 3D-Drucker Filament ABS 1 kg Rolle

Dieses Filament aus qualitativ hochwertigem Acrylnitril-Butadien-Styrol (kurz ABS) kommt in den 3D-Druckern verschiedener Hersteller zum Einsatz. Um einen konstanten Materialnachschub und somit einen sauberen Druck gewährleisten zu können, kommt bei der Herstellung ein spezielles Extruder-Verfahren zum Einsatz, welches einen über die gesamte Filamentlänge konstanten Durchmesser und einen konstanten Farbverlauf garantiert. Die hohe Reinheit des Kunststoffes schont den 3D-Drucker durch einen stabilen Schmelzpunkt und sorgt für hochwertige Druckerzeugnisse.

ESUN ist bereits seit 2002 auf dem internationalen Markt als Anbieter hochwertiger Kunststoffe vertreten. Mit dem Aufkommen von 3D-Druckern konnte sich ESUN als Hersteller von Qualitätsfilamenten etablieren.

Das reine ABS-Filament wiegt 1 kg und wird auf einer Kunststoffrolle aufgewickelt geliefert. Auf Wunsch wird der Bestellung noch ein kostenloses Reinigungsfilament beigelegt.

Technische Daten:

- Material: Acrylnitril-Butadien-Styrol (kurz ABS)
- Schmelztemperatur: 220 - 250 °C
- Dauergebrauchstemperatur: max. 85 - 100 °C
- Dichte: 1,04 - 1,12 g/cm³
- Wärmeleitfähigkeit: 0,18 W/mK

- Drucktemperatur: 210 - 230 °C
- Temperatur der Druckplatte: 100 - 110 °C
- Durchmessertoleranz: ± 0,05 mm (1,75 mm) / 0,1 mm (3 mm)
- Vorschubgeschwindigkeit (während Druck): 30 - 90 mm/s
- Vorschubgeschwindigkeit (Leerlauf): 90 - 150 mm/s

Beheiztes Bett: Beim Drucken von ABS sollte man beachten, dass das Druckerbett beheizt ist. Das Problem bei ABS besteht darin, dass dieser Kunststoff einen recht hohen thermischen Ausdehnungskoeffizienten hat. D. h. während dem Drucken schrumpft das Modell, sodass es sich leicht vom Untergrund lösen und sich entsprechend verformen kann. Wählt man eine Temperatur zwischen 110 °C und 130 °C haftet das Gedruckte deutlich besser auf dem Untergrund.

Luftzug beim Drucken vermeiden: Da ABS bei (im Vergleich zu PLA z. B.) relativ hohen Temperaturen gedruckt werden muss, sollte man dafür sorgen, dass um den Druckkopf herum konstante Temperaturen herrschen. Bereits ein kleiner Luftzug lässt den frisch aufgebrachten Kunststoff vorzeitig erhärten und es besteht keine feste Verbindung mehr zwischen den einzelnen Schichten. Es kann helfen, den 3D-Drucker zum Beispiel mit Plexiglasscheiben zu umstellen.

Haarspray als Haftvermittler: Interessanterweise haftet ABS sehr gut auf einem mit Haarspray bearbeiteten Untergrund. Können Sie Ihr Druckbett aus dem Drucker einfach entnehmen, so können Sie dieses entsprechend einsprühen.

Klebeband als Haftvermittler: ABS haftet auch ganz gut auf Klebebänder verschiedenster Arten. Standardmäßig werden die glatteren Kreppbänder oder sogenannte "Blue Masking Tapes" verwendet. Der Vorteil hierbei liegt darin, dass sich die Klebebänder nach dem Drucken viel einfacher entfernen lassen als Haarspray. Achten Sie darauf, dass sich die Klebebänder auf garkeinen Fall überlappen!

Filamente für 3D-Drucker: 1,75 mm oder 3 mm? Es taucht immer wieder die Frage auf, welche Filamentdicke man wählen sollte. Vor ein paar Jahren wurden die 3D-Drucker ausschließlich mit 3 mm dicken Filamenten betrieben. Neuere 3D-Drucker hingegen unterstützen hauptsächlich nur noch Durchmesser von 1,75 mm. Beide Größen weisen sowohl Vor- als auch Nachteile auf, die je nach Anwendung entscheidend sein können:

1,75 mm:
+ nur 30 % der Querschnittsfläche gegenüber des 3 mm dicken Filaments - entsprechend geringere Antriebskraft notwendig
+ Filament ist pro Länge leichter und flexibler - geringere Baugrößen am Druckkopf möglich
+ besseres Retraction-Verhalten, da weniger Material flüssig vorliegt
+ bei gleicher Hotend-Länge schmilzt es schneller, da mehr Leistung / Masse vorliegt

3 mm:
+ größerer Umfang - mehr Grip für den Antrieb
+ Standardgenauigkeiten für hochwertige Filamente liegen im Bereich von 0,05 mm - der prozentuale Fehler ist bei 3 mm geringer als für 1,75 mm dicke Filamente

ABS
ABS steht für "Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymerisat" und ist ein (ohne Farbzusätze) farbloser Kunststoff. ABS schmilzt bei einer Temperatur von 220 - 250 °C und kann somit im flüssigen Zustand im Extruder (z. B. 3D-Drucker) geformt werden.

EigenschaftWert
Dichte 1,04 - 1,12 g/cm3
Elastizitätsmodul 1900 - 2700 MPa
Wärmeleitfähigkeit 0,18 W/m·K
spez. Wärmekapazität 1,3 kJ/kg·K
Zugfestigkeit 32 - 56 MPa
Dauergebrauchstemperatur 85 - 100 °C
elektrische Durchschlagsfestigkeit < 120 kV/mm